Zum Inhalt wechseln

Tätowierfarben

Tätowierungen sind eine beliebte Form der Körperkunst – 12 % der Europäer haben ein Tattoo. Beim Tätowieren werden Farben in die Haut eingebracht, um bleibende Motive zu erzeugen. Die mit der Verwendung verunreinigter Nadeln verbundenen Gesundheitsgefahren werden bereits seit einiger Zeit untersucht. Jedoch gehen unter Umständen auch von den verwendeten Chemikalien Gefahren aus, die es zu bedenken gilt.

Die für Tätowierungen sowie für Permanent Make-up, wie beispielsweise Eyeliner, verwendeten Farben enthalten unterschiedliche Chemikalien. Da diese Chemikalien womöglich ein Leben lang im Körper verbleiben, besteht die Möglichkeit einer langfristigen Exposition gegenüber den potenziell schädlichen Bestandteilen der für Tätowierungen und Permanent Make-up verwendeten Erzeugnisse. Diese Chemikalien sind unter Umständen gesundheitsschädlich, die Konsequenzen ihrer Verwendung jedoch kaum bekannt.

Die EU prüft gegenwärtig, ob EU-weite Beschränkungen für die in Tätowierfarben verwendeten Stoffe verhängt werden sollen. Nähere Informationen finden Sie unter den nachfolgende Links.

Previous Next Layout Previous Next Layout


Route: .live2