Zum Inhalt wechseln

Chemikalien in Reinigungsprodukten

Chemikalien verleihen Reinigungsprodukten ihre Wirkung. Es ist wichtig, dass Sie die Etiketten immer überprüfen, um die Produkte sicher zu verwenden.

Waschmittel, Allzweckreiniger, Geschirrspülmittel – sie alle enthalten Stoffe, die als Tenside oder oberflächenaktive Substanzen bezeichnet werden. Sie verringern die Oberflächenspannung zwischen Wasser und Fett (flüssiges Öl oder festes Fett), sodass sich die beiden vermischen können und das Wasser das Fett aufnehmen und es letztlich abwaschen kann. Deshalb waschen wir schmutzige Wäsche mit Waschmittel – das Waschmittel kann Schmutz in fester oder flüssiger Form entfernen.

Wenn Sie sich die Inhaltsstoffe eines Reinigungsmittels ansehen, werden Sie auch viele andere Chemikalien sehen. Zum Beispiel enthalten biologische Reinigungsmittel Enzyme. Diese helfen dabei, Fett, aber auch Lebensmittel- oder sonstige Rückstände aufzuspalten und zu entfernen. Verschiedene Chemikalien werden auch verwendet, um einem Produkt Düfte oder Farben zu verleihen oder es zu konservieren.

Verordnungen für sicherere Produkte

In der EU zielen verschiedene Vorschriften darauf ab, die Verwendung von Reinigungsmitteln sichererer zu gestalten. Zum Beispiel reguliert die Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien – die CLP-Verordnung – die Art und Weise, wie Chemikalien und Produkte, die diese Chemikalien enthalten, zu kennzeichnen und zu verpacken sind. Enthält das Produkt gefährliche Chemikalien, so ist es mit einem Piktogramm und einer Erläuterung zu dessen Bedeutung zu kennzeichnen. Dies hilft Verbrauchern, das Produkt sicher zu handhaben und gibt Ratschläge, was bei einem Unfall zu tun ist.

Die Detergenzienverordnung stellt sicher, dass nur Reinigungsmittel mit vollständig biologisch abbaubaren Tensiden in Verkehr gebracht werden dürfen. Darüber hinaus müssen die Etiketten Informationen über die Inhaltsstoffe der Produkte und die richtige Dosierung enthalten. Dies schützt den Verbraucher vor Allergien und hilft, den übermäßigen Gebrauch von Reinigungsmitteln zu vermeiden.

Was ist mit der Verpackung?

Die CLP-Verordnung zielt auch darauf ab, die Verpackungen für Kinder sicherer zu machen. Reinigungsprodukte, die gefährliche Chemikalien enthalten, sollten für Kinder nicht anziehend aussehend und keinen Lebensmittel- oder Arzneimittelverpackungen ähneln. Außerdem müssen sie so verschlossen sein, dass Kinder sie nicht leicht öffnen können – zum Beispiel mit einer Kappe, die mit beiden Händen geöffnet werden muss.

Flüssigwaschmittel-Kapseln müssen druckfest sein und dürfen sich nicht zu schnell auflösen. Sie enthalten einen Aromastoff, der einen Ekelreflex auslöst, wenn ein Kind die Kapsel in den Mund nimmt. Außerdem muss die äußere Verpackung der Einwegkapseln undurchsichtig sein, damit Kinder nicht so leicht den Inhalt der Kapseln sehen können.

Tipps für eine sicherere Verwendung

  • Überprüfen Sie die Etiketten der von Ihnen verwendeten Produkte und befolgen Sie die Anweisungen, um sicherzustellen, dass Sie sie sicher handhaben und aufbewahren. Gefahrenpiktogramme zeigen, welche Art von Schäden das Produkt Ihrer Gesundheit oder der Umwelt zufügen kann. Die Etiketten enthalten auch Informationen darüber, was bei einem Unfall zu tun ist.
  • Entscheiden Sie sich für umweltfreundliche Reinigungsmittel mit einem offiziellen Umweltzeichen – zum Beispiel dem EU-Umweltzeichen oder dem Nordischen Umweltzeichen.
  • Verwenden Sie Reinigungsprodukte stets entsprechend der Gebrauchsanweisung. Einige Produkte können allergische Reaktionen auslösen und Haut und Augen reizen. Beispielsweise können Abflussreiniger und Toilettenreiniger ätzende Stoffe enthalten, die zu schweren Hautverätzungen und Augenschäden führen können. Geschirrspülmittel, Entkalkungsmittel und Backofenreiniger können bei unsachgemäßer Handhabung ebenfalls ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.
  • Denken Sie daran, Ihre Reinigungsprodukte außerhalb der Reichweite von Kindern oder Haustieren aufzubewahren. Achten Sie außerdem darauf, nicht verschiedene Reinigungsprodukte miteinander zu vermischen bzw. für die Aufbewahrung einen anderen Behälter zu verwenden.

Weitere Informationen

  • Articles and chemical products – Schwedische Chemikalienagentur
  • Keep caps from kids – Internationaler Verband der Seifen- und Waschmittelindustrie (AISE)
  • Cleanright - International Association for Soaps, Detergents and Maintenance Products


Route: .live1