Zum Inhalt wechseln

Was denken Europäer über Chemikalien?

Die Eurobarometer-Meinungsumfrage unter fast 28 000 Personen in 28 Ländern zeigt, dass 65 % der Teilnehmer im Hinblick auf eine Exposition gegenüber gefährlichen Chemikalien besorgt sind, dass 26 % sehr besorgt sind und dass 39 % in gewissem Maße besorgt sind.

Das Ausmaß der Besorgnis variiert je nach Mitgliedstaat der Umfrageteilnehmer, wobei sich die Umfrageteilnehmer in Nordeuropa im Allgemeinen besser informiert und weniger besorgt fühlen als die Umfrageteilnehmer in Südeuropa. Dennoch zeigte sich in jedem Mitgliedstaat mindestens die Hälfte der Umfrageteilnehmer in gewissem Maße besorgt.

Sind Gefahrenpiktogramme hilfreich?

Die Umfrage befasste sich auch mit dem Bewusstsein der Bürger für die Gefahrenpiktogramme. Auch wenn die Bürgerinnen und Bürger unter Umständen nur begrenzte Möglichkeiten hatten, sich mit den neuen Piktogrammen vertraut zu machen, sind einige bereits sehr gut mit ihnen vertraut.

  • 92 % haben das Piktogramm „Entzündlichkeit“ bereits gesehen und fast alle (96 %) kannten seine Bedeutung.
  • Am anderen Ende des Spektrums erkannten nur 20 % das Piktogramm „ernste Gesundheitsgefahr“.

 

Die Bürgerinnen und Bürger handeln auch nach den Angaben auf den Kennzeichnungsetiketten:

  • 76 % lesen die Sicherheitsanweisungen,
  • 57 % lesen die Anweisungen auf dem Kennzeichnungsetikett,
  • 19 % suchen darüber hinaus nach weiteren Informationen.

Sind die Bürgerinnen und Bürger EU-Produkten gegenüber positiver eingestellt?

Fast die Hälfte der Umfrageteilnehmer (47 %) war der Auffassung , dass in der EU hergestellte Produkte sicherer sind als Produkte mit einem Produktionsstandort außerhalb der EU. Nur 5 % waren der Meinung, dass Produkte, die von außerhalb der EU eingeführt werden, sicherere Chemikalien enthalten.

Interessanterweise hatten ganze 30 % der Umfrageteilnehmer wenig Vertrauen in beide Ursprungsorte, da sie der Ansicht waren, dass weder innerhalb noch außerhalb der EU hergestellte Produkte sichere Chemikalien enthalten.

Die Bürgerinnen und Bürger sehen eine Verbesserung

Die Umfrageteilnehmer wurden auch gefragt, ob sie der Meinung sind, dass sich die Sicherheit von chemikalienhaltigen Produkten im Vergleich zum Stand vor 10 bis 15 Jahren verbessert oder verschlechtert hat.

  • 44 % sind der Meinung, dass sich die Sicherheit von Chemikalien in Produkten in den letzten 10 bis 15 Jahren verbessert hat;
  • 33 % sind der Meinung, dass die Situation mehr oder weniger gleich geblieben ist;
  • 16 % sind der Meinung, dass sich die Situation verschlechtert hat.

Route: .live2