Zum Inhalt wechseln

Sicherheitsmaßnahmen und Exposition

Das Sicherheitsdatenblatt und die Expositionsszenarien helfen Ihnen, Chemikalien sicher zu handhaben und sich zu schützen. Lieferanten gefährlicher Chemikalien, die am Arbeitsplatz verwendet werden, müssen diese Sicherheitsinformationen bereitstellen. Sie können sie von Ihrem Arbeitgeber ausgehändigt bekommen.

Ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) enthält Informationen über eine Chemikalie oder ein Chemikaliengemisch. Es verfügt über Informationen, vor allem für Arbeitgeber, zu den Gefahren, einschließlich der Umweltgefahren, sowie Empfehlungen zur sicheren Verwendung am Arbeitsplatz.

Sicherheitsdatenblätter helfen Mitarbeitern, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Gesundheit, die Sicherheit am Arbeitsplatz sowie die Umwelt zu schützen. Sie liefern zum Beispiel Informationen zur sicheren Lagerung, Handhabung und Entsorgung. Insbesondere sollte das Sicherheitsdatenblatt die Arbeitsnehmer in die Lage versetzen, bestimmen zu können, ob sich gefährliche Chemikalien am Arbeitsplatz befinden, und jegliche Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter beurteilen zu können.

Bei gefährlichen Chemikalien, die in großen Mengen produziert werden, sollten die Sicherheitsdatenblätter erweitert werden, um noch mehr Informationen zur sicheren Handhabung zu enthalten. Bei Gemischen, wie etwa Farben und Lösungsmitteln, können die Informationen im Hauptteil des Sicherheitsdatenblatts aufgeführt sein.

Sicherheitsinformationen für Stoffe können den Expositionsszenarien, die dem Sicherheitsdatenblatt beigefügt sind, entnommen werden. Expositionsszenarien sind Dokumente, in denen die Bedingungen für den Umgang mit gefährlichen Stoffen, ohne dass eine Exposition mit inakzeptablem Risiko besteht, definiert sind. Anders formuliert, geben sie Anweisungen für die sichere Verwendung.

Was ist mit den maximalen Expositionswerten?

Die Kontrolle der Exposition gegenüber Chemikalien unter unterschiedlichen Arbeitsbedingungen ist wichtig, um zu gewährleisten, dass Sie Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz wahren, selbst wenn Sie gefährliche Chemikalien handhaben.

Die EU-Rechtsvorschriften für Chemikalien enthalten Empfehlungen für die maximalen Expositionswerte gegenüber Chemikalien. Dies sind Konzentrationen, unterhalb deren die Chemikalie nicht gesundheitsschädlich ist. Diese „Derived No-Effect Levels“ (DNELs; zu Deutsch: abgeleitete Expositionshöhe ohne Beeinträchtigung) stammen von Ihren Lieferanten. Bei bioziden Stoffen werden „akzeptable Expositionshöhen“ (acceptable exposure levels, AELs) verwendet.

Die Informationen und der praktische Rat in den Sicherheitsdatenblättern und Expositionsszenarien sind grundlegende Instrumente für die Planung der Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz sowie für eine erfolgreiche Aufrechterhaltung einer Exposition unterhalb der Derived No-Effect Levels.

Ihr Arbeitgeber muss all diese Informationen durchgehen und prüfen, ob angemessene Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen zur Vermeidung der Risiken Anwendung finden. Dadurch wird gewährleistet, dass die Exposition gegenüber Chemikalien am Arbeitsplatz unter Kontrolle ist. Stellen Sie sicher, dass Sie und andere Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen die Maßnahmen in den erweiterten Sicherheitsdatenblättern verstehen und anwenden. Wenn nicht, bitten Sie Ihren Arbeitgeber um Schulungen.


Route: .live1