Zum Inhalt wechseln

Suche nach Chemikalien

Schauen Sie in unsere einzigartige Datenbank, um mehr über Chemikalien zu erfahren, die täglich in Europa verwendet werden.

Im Zuge der Arbeit an der Umsetzung des Chemikalienrechts der Europäischen Union hat die ECHA die weltweit größte Datenbank zu Chemikalien erstellt. Sie enthält Informationen in englischer Sprache zu mehr als 140 000 Chemikalien und wächst ständig weiter.

Die Datenbank umfasst mehr als zwei Millionen Studienzusammenfassungen zu den Eigenschaften von Chemikalien und deren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Sie erklärt auch, wie Chemikalien eingestuft sind (z. B. als ätzend oder entzündbar), und gibt Anleitungen dazu, wie sie sicher verwendet werden.

Ein relativ kleiner Anteil der Chemikalien (181 mit Stand vom Winter 2018) sind als „besonders besorgniserregend“ eingestuft, da sie krebserregend sein, Mutationen hervorrufen, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder sich in der Umwelt ansammeln und dort verbleiben können. Insgesamt liefern die Einträge eine sehr große Menge an Informationen, und die ECHA ist bestrebt, sie zum Nutzen der europäischen Bürger und der Umwelt zu verwenden.

Die Antworten finden, die Sie benötigen

Wie wirkt sich ein Stoff tatsächlich auf den menschlichen Körper aus? Reizt er die Haut oder die Augen? Oder weist er viel schwerwiegendere Auswirkungen auf, wie etwa krebserregende Eigenschaften? Und in welcher Art von Produkten wird er verwendet? Ist er umweltschädlich und wie wird er freigesetzt? All diese Fragen werden nun in kurzen Beschreibungen zu jeder Chemikalie auf sogenannten Infokarten beantwortet. Wenn Sie etwas über die Stoffe erfahren möchten, denen Sie möglicherweise ausgesetzt sind, ist dies ein guter Ausgangspunkt.

Es ist so einfach wie das Nachschlagen eines Wortes im Wörterbuch. Sie müssen nur den Stoffnamen in das Suchfeld im Abschnitt Informationen über Chemikalien eingeben und schon haben Sie die Informationen. Die Informationen beruhen auf den Daten, die die Unternehmen zur Einhaltung des EU-Rechts an die ECHA eingereicht haben. Wenn der Stoff als besonders schädlich eingestuft ist, führt die Infokarte auch auf, wie er von den Regulierungsbehörden auf europäischer und nationaler Ebene überprüft wird, um sicherzustellen, dass Mensch und Umwelt geschützt werden. 

Weitere Informationen


Route: .live1